Bilder-plus.de
☰ zu

Kleine Kreativ Pause

Wer kennt dies nicht? Man ist auf der Suche nach ein oder zwei Ideen, aber man steckt in einem kreativen Tief. Es will einem nichts einfallen, das eigene Gehirn braucht eine kleine Starthilfe. Und hier für gibt es eine kleine, aber recht effektive Übung.

In 5 Minuten aus dem kreativen Tief

Alles was Sie benötigen, ist ein Blatt Papier und ein Stift. Keine Angst Sie müssen für diese Übung kein Leonardo da Vinci sein.
Zuerst zeichnen Sie ein Handgroßes Quadrat (ca. 10x10cm)

quadrat

Im nächsten Schritt teilen wir das Quadrat in 3 unterschiedlich große Flächen. In diesem Beispiel sieht es aus, wie ein Fluß oder ein Weg, der das Feld durchquert.

3 Flächen

Im dritten Schritten zeichnen wir in jeder der drei Felder ein anderes Muster. fast jeder hat zur Schulzeit schon einmal Muster in die Hefte gezeichnet, vielleicht hat man nur jedes zweite Karo ausgemalt oder den Zirkel benutzt um inandergreifende Kreise zu zeichnen. Wichtig ist nur, dass Sie jedes Feld mit einem anderen Muster füllen. Sie müssen dazu nicht sehr exakt zeichnen und auch nicht übermäßig kreativ sein.

Muster

 

Mit dieser sehr leichten Übung sollten Sie Ihr Gehirn nun unterschwellig angeregt und damit neu gestartet haben.

Ein kleine Kritzelpause mit großer Wirkung.

 

Weitere Links