Bilder-plus.de
☰ zu

Holzsorten - Amerikanischer Nussbaum

Der amerikansiche Nussbaum trägt seine Herkunft bereits im Namen. Er ist auch unter Black Walnut - zu deutsch schwarze Walnuss - bekannt. Der meist sommergrüne Laubbaum wird bis zu 40 Meter hoch und kann einen Durchmesser von bis zu 250 Zentimetern erreichen. Der Schaft ist bis zu einer Höhe von acht Meter astfrei.

Der Splint und das Kernholz sind scharf getrennt. Das Kernholz hat eine schöne, sehr dunkle braune Färbung in verschiedenen Schattierungen. Die Strucktur hat einen fast seidigen Glanz. Der Splint ist bei Waldbaumen sehr schmal, bei frei stehenden Walnußbäumen dagegen sehr breit. Das Splintholz hat eine weißliche Farbe.

Das Holz ist schwar, hart, fest, geradfaserig und sehr dauerhaft. Der Amerikanische Nussbaum ist biegsam und elastisch. Das Holz reißt aber sehr leicht.

Furniersorten

Amerikanischer Nussbaum oder Schwarze Walnuss weitere
Nuss-Arten:
Europäischer Nussbaum Edelkastanie
Amerikanische Nussbaum   Europäischer Nussbaum Kastanie

 

Vorkommen

Die Schwarznuss kommt immer nur in einzelnen, häufig weit von einander entfernten Gruppen vor. Sie wächst vornehmlich in den nördlichen und östlichen Staaten der USA, aber auch vom südlichen Ontario bis Florida und in Nebraska.

 

Hauptverwendung und Bearbeitungsmöglichkeiten

Amerikanischer Nussbaum spaltet sehr leicht und ist mit allen Werkzeugen gut und glatt zu bearbeiten. Es stellt eine gute Alternative zu europäischen Nussbaumhölzern dar.

Ihr Hauptanwendung findet die Holzart in der Möbelherstellung und im Schiffsbau. Auch als Holz für Bilderrahmen ist der Amerikanische Nussbaum sehr beliebt.

 

Weitere Links