Bilder-plus.de
☰ zu
Baum verinnerlicht Zaun

Baum vereinnahmt Zaun

Einen Beweis dafür, dass die Natur immer einen Weg findet, kann man in Leipzig an der Waldstraße 15 entdecken. Hier hat eine Ahornblättrige Platane in ihrem Dickenwachstum den angrenzenden Eisenzaun völlig eingeschlossen.

Aus diesem Grund und wegen Ihrer Besonderen Größe steht dieser Baum auch als Naturdenkmal unter Schutz. Die Gemeine oder Ahornblättrige Platane ist vermutlich eine Mischung zwischen Morgendländischer und Amerikanischer Platane. die etwa 1650 in Spanien oder Südfrankreich entstanden ist.

Blätter der Ahornblättrigen Platane

Platanen sind sommergrüne bis halbimmergrüne Bäume, die, je nach Art, eine Wuchshöhe von 25 bis zu 50 Metern erreichen. Sie kommen hautsächlich in den gemäßigten Klimazonen Nordamerikas, Asiens und Europa vor. Die Bäume sind sehr robust und ein beliebter Straßenbaum, der gut mit Autoabgasen und Industrieluft zurecht kommt.

Das Holz der Ahornblättrigen Platane teilt sich in ein rötliches Kernholz und ein helles Splintholz und lässt sich gut bearbeiten ist aber kaum witterungsfest und wenig dauerhaft. Es wird hauptsächlich im Innenausbau und als Brennholz verwendet.

Platane vereinnahmt Zaun

Dieses Schicksal bleibt dieser Leipziger Platane erspart, da es ja unter Naturschutz steht. Ein Naturdenkmal, das wirklich zum Denken anregt und einem dabei die Hoffnung und die Gewissheit schenkt, dass die Natur sich all das zurückholen wird, das wir ihr genommen haben.

Übrigens in Paris sind 40 Prozent aller Bäume Platanen - Leipzig, auch als Kleinparis bekannt, hat eine ganz besondere Platane.

 

Weitere Links