Bilder-plus.de
☰ zu

Holzsorten - Elsbeere

Die Elsbeere ist der Baum des Jahres 2011 und unter vielen Namen bekannt, so zum Beispiel: Schweizer Birnbaum, Ruhrbirne, Els-Vogelbeere oder Wilder Sperberbaum.

Die Sommergrünen Laubbäume wachsen 15 m bis 25 m, im Waldbeständen manchmal über 30 Meter hoch. Die Borke ist bei älteren Bäumen der Elsbeere meist kleinschuppig und Aschgrau und ist der Eichenrinde sehr ähnlich.

Das Splintholz ist gelblich bis rötlichweiß und dunkelt bräunlich nach. Das Kernholz ist fakultativ mit braunem Kern und dem Birnbaum sehr ähnlich.

 

Furniersorten

Elsbeere Elsbeere    
Elsbeere mit Kern Elsbeere    

 

Vorkommen

Die Elsbeere wächst vornehmlich in wärmeren Lagen und Südhängen. Ihr Hauptverbreitungsgebiet liegt in Mittel- und Südeuropa, das nördlichste Verbreitungsgebiet findet man in Dänemark. Die Elsbeere wird heute auch in Norddeutschland und Südskandinavien angepflanzt.

 

Hauptverwendung und Bearbeitungsmöglichkeiten

Da Holz der Elsbeere ist eines der härtesten europäischen Hölzern. Es ist ein beliebtes Furnierholz für die Möbelschreinerei und Spezialholz für den Bau von Mess- und Zeichengeräte, sowie wissenschaftlichen Instrumente und Musikinstrumente.

Es eignet sich zum Drechseln und Schnitzen.

 

Weitere Links