Bilder-plus.de
☰ zu

Holzsorten - Esche

Eschen sind meist laubabwerfende, selten auch immergrüne Bäume. Die raschwachsende Bäume erreichen eine Höhe von etwa 30 Meter und einen Durchmesser von bis zu 100 cm.

Der Schaft ist besonders in Waldbeständen gerade gewachsen und bis zu 20 m astfrei. Die Eschen besitzen ein schweres, ringporiges Holz, mit einer geradfaseriger Struktur deren Textur mittelgrob bis grob ist. Esche weist einen guten mechanischen Widerstand auf und ist sehr elastisch.

Es zeichnet sich durch eine hohe Festigkeit und Elastizität aus. Der Witterung ausgesetzt besitzt es eine nur geringe Dauerhaftigkeit.

 

Furniersorten

Elsbeere Elsbeere    
Elsbeere mit Kern Elsbeere    

 

Vorkommen

Eschen kommen in den Ebenen und den Wäldern der Mittelgebirgen in ganz Europa vor, aber auch in den gemäßigten und subtropischen Gebieten in Asien und Nordamerika vor. Außer den europäischen Eschenarten werden auch die amerikanischen und japanischen Eschenarten sehr geschätzt.

 

Hauptverwendung und Bearbeitungsmöglichkeiten

Die Oberflächenbehandlung von Eschenholz ist leicht und Leim, Nägel und Schrauben halten gut. Es wird für Wagnerarbeiten im Waggonbau und für Turn- und Sportgeräte eingesetzt, da es sehr elastisch ist. Es wird als Klangholz in Musikintrumenten verwendet.

Das Eschenholz wird massiv oder als Furnier im Innenausbau und zur Möbelherstellung verwendet. Auch Parkett wird aus Esche hergestellt.

Esche läßt sich gut mit lebhaften Farben beizen und ist so vielleicht auch das richtige Holz für ihren Bilderrahmen.

 

Weitere Links