Bilder-plus.de
☰ zu

Holzsorten - Weymouthkiefer

Die Weymouthkiefer ist auch als Strobe bekannt und gehört zur Gattung der Kieferngewächse. Sie ist somit ein immergrüner Nadelbaum und erreicht eine durchschnittliche Wuchshöhe von 30 m und einen Stammdurchmesser von 80 cm. Sie kann bis zu 450 Jahre alt werden. Die Krone in schmal und kegelförmig.

Das cremfarbene bis strohgelbe Kernholz wird von einem nahezu weißem Splint umgeben. Es hat breite Jahresringe mit einem allmählichen Übergang vom breiten Frühholz ins schmale Spätholz, bei geringem Kontrast von Früh- zu Spätholz. Vor allem im Spätholz sind die Harzkanäle gut erkennbar. Es hat eine schwache Fladerung bzw. Streifung. Das Holz dunkeld stark nach.

Furniersorten

Weymouthkiefer weitere
Kiefern-Arten:
Zirbe Waldkiefer
Weymouthkiefer   Zirbe Kiefer

 

Vorkommen

Das natürliche Verbreitungsgebiet der Weymouth-Kiefer liegt im nordöstlichen Nordamerika. Sie ist der offizielle Staatsbaum der US.Bundesstaaten Maine und Michigan. Die Weymouthkiefer wurde vor allem in Asien und Europa als Forstbaum gepflanzt und ist dort teilweise verwildert. Ihren Namen trägt sie übrigens von Lord Weymouth, der sie im 18. Jahrhundert in England endgültig als Forstbaum etablierte.


Hauptverwendung und Bearbeitungsmöglichkeiten

Weymouthholz ist relativ leicht und doch stark belastbar. Es ist schraubenfest, lässt sich leicht bearbeiten, imprägnieren und trocknen, ist aber wenig dauerhaft. Weshalb es vor allem als Furnier und Schnittholz für Möbel und Innenausbauten verwendet wird.

Ein Bilderrahmen mit dem Echtholzfurnier der Weymouthkiefer sieht sehr rustikal aus und kann ein gemütlich-Uriges Ambiente noch verstärken. Vor allem wenn das Bild vielleicht noch Motive des Nordostlichen Amerikas zeigt.

 

Weitere Links