Bilder-plus.de
☰ zu

Holzsorten - Zirbe

Die Zirbe - genauer gesagt die Zirbelkiefer - ist ein immergrüner Nadelbaum. Sie können eine Wuchshöhe von 25 Metern und eine Durchmesser von knapp 1m erreichen. Die Bäume können bis zu 1000 Jahre alt werden.

Splint und Kernholz sind scharf getrennt. Der Splint ist gelblich-weiß, während das Kernholz eine hellrötlich-gelbe Färbung hat. Charakteristisch für die Zirbelkiefer sind die zahlreichen fest verwachsenen rotbraunen Äste. Diese lassen sich leicht sägen und hobeln. Sie geben den rustikalen Zirbelmöbeln ein unverwechselbares Kennzeichen. Das Holz ist sehr weich, leicht und ehr fein.

Furniersorten

Zirbe weitere
Kiefern-Arten:
Weymouthkiefer Waldkiefer
Zirbe   Weymouthkiefer Kiefer

 

Vorkommen

Die Zirbe wächst in ganz Mitteleuropa, vorallem in den Alpen, den Karpaten und der Mandschurei, besonders in Frankreich, in der Schweiz, in Bayern, in Östereich in Höhenlagen bis 2.000 m sowie in Russland und Sibirien.

 

Hauptverwendung und Bearbeitungsmöglichkeiten

Da Zirbelholz sehr weich ist, wird es nicht nur für rustikale Möbel sondern auch für Geschenkartikel verwendet. Als Konstruktionsholz kann es Fichte, Tanne und Kiefer ersetzen. Es ist für feine Schnitzereien und Drechslerarbeiten gut geeignet. Auf Wunsch fertigen wir Ihnen unsere Bilder mit einem Rahmen aus Zirbelholz, der dann zu Ihren Möbeln passt.

Verbindungen mit Schrauben und Nägeln hlten sehr gut. Es ist gut zu bearbeiten und gut zu schnitzen.

 

Weitere Links