Bilder-plus.de
☰ zu
das Ohr

Das Ohr

Das Ohr ist das Sinnesorgan mit dem der Schall als akustische Wahrnehmung aufgenommen wird. Zum Ohr gehört auch das Gleichgewichtsorgan. Während Delphine und Fledermäuse ihren Hörsinn als perfektes Orientierungssystem nutzen, können wir Menschen nur die Richtung aus der der Schall kommt mit den Ohren lokalisieren.

Aufbau des Ohr

Beim Menschen wird das Ohr in 3 Abschnitte geteilt:

Das Außenohr dient zum einen zum Einfangen des Schalls und zum anderen zur Lokalisierung der Schalleinfallsrichtung. Zum Außenohr gehören die Ohrknorpel, die Ohrmuschel, das Ohrläppchen und der äußere Gehörgang oder auch Ohrkanal und die Aßenseite des Trommelfells.

Im Mittelohr findet eine Übertragung des Signals vom Außenohr zum Innenohr statt. Zum Mittelohr gehören das Trommelfell und die Gehörknöchel Hammer, Amboss und Steigbügel. Über das Runde Fenster verbindet das Mittelohr mit der Paukentreppe des Innenohrs. Über die Ohrtrompete wird das Mittelohr mit dem Nasenrachenraum verbunden.

Grafische darstellung des menschlichen Ohr

Der dritte Abschnitt ist das Innenohr, es besteht aus der Gehörschnecke (hier wird der Schall in Nervenimpluse umgewandelt) und dem Gleichgewichtsorgan. Zum Gleichgewichtsorgan gehören unter anderem die Bogengänge und zwei bläschenförmigen Anteilen. Mit dem Gleichgewichtsorgan erkennen wir die Richtung der Erdanziehungskraft und nehmen Bewegungsänderungen wahr.

Der Weg des Schalls: Ohrmuschel → Gehörgang → Trommelfell → Gehörknöchelchen → Hörschnecke → Hörnerv