Bilder-plus.de
☰ zu
Schloss Moritzburg

Ein Schlossgespenst namens Nachhall

In manchem Schloss sind die Geister die frühere Bewohner einst riefen schaurige Legenden, Schatten der Wirklichkeit oder pure Einbildung. Nicht so im Schloss Moritzburg! Der Wandelgang des Schlosses, das auch schon in dem wohl berühmtestes Märchenfilm der letzten Jahrzehnte „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ als Kulisse diente, ist so lang, dass der (Nach-)Schall dem Nachtwächter einst einen gehörigen Schrecken eingejagt hat.

Der Wachmann schloss, bei seiner ersten Nachtwache, die Tür zwischen Schrankzimmer und Wandelgang ab, ging ein paar Schritte und hörte dann, gefühlte 10 Sekunden später, wie jemand hinter ihm eine Tür verriegelte.

Nachts alleine im Schloss - da kann man dann schon an Geister oder andere ungebetene Gäste denken.

Ob es wirklich 10 Sekunden dauert, bis der Schall einmal um den Wandelgang herum, reflektiert wird, konnten wir leider noch nicht nachmessen. Der Gang ist etwa 140 Meter lang, für diese Strecke benötigt der Schall bei einer normalen Schallgeschwindigkeit etwa 0,4 Sekunden.

Schallgeschwindigkeit bei 20°C c=343m/s

Doch der Schall biegt ja an den Ecken nicht um 90 Grad ab, sondern wird zwischen den Wänden hinundher reflektiert. In 10 Sekunden legt der Schall eine Strecke von 3,43 Kilometer zurück – die fast 24,5fache Länge. Aber selbst wenn der Nachhall "schon" nach 3 oder 5 Sekunden beim Nachtwächter eintrifft, wird der Schrecken oder das Gruseln riesig sein.

Stellen Sie es sich vor: Sie machen einen lauten Schritt und 5 bis 10 Sekunden später hören Sie, dass jemand auf Sie zukommt. Ein Geist ist es in dem Fall nicht, sondern Sie selbst, aber zu dunkler Nachtstunde kann einem schon mal das Gruseln kommen, bei so einem Nachhallproblem.

 

Schallgruselattacken in Büro, Werkhalle & Co.?

Dass das Nachhallproblem in manchem Büro oder mancher Werkhalle schlichtweg auch zum Gruseln sein kann, darüber haben wir auf unserem Blog schon dann und wann berichtet. Was man dagegen tun kann? Nun, hier eine kleine, vielleicht nicht in allen Punkten ganz ernst gemeinte Liste, was gegen das Grauen des Nachhalls zu tun sei:
Wie bei unserem Schloss-Schall könnten Sie einfach weglaufen. Ein natürlicher Reflex, der wenig natürlich in der Arbeitswelt vorkommt.

Verhalten Sie sich einfach ganz ruhig, alle sprechen nicht, alle bewegen sich auf Zehnspitzten und das Telefon wird auch abgestellt. Hängen Sie dicke Stoffe vor die Fenster und im Raum auf, das wirkt wahre Wunder für das Nachhall-Problem, ist aber in heutigen Zeiten eine gewisse Herausforderung für die Innenarchitekten.

Ganz uneigennützig können wir Ihnen natürlich empfehlen, eines unserer Akustikbilder zu ordern. Schließlich schreiben wir hier auch, um Sie von unseren tollen Produkten zu begeistern. Natürlich können Sie auch an die Schallquellen direkt gehen, die Lautstärke des Telefonklingelns im Großraumbüro wäre da nur eine Stellschraube der Wahl.

Wie auch immer Sie mit Nachhall-Gruseln in Ihrem Büro oder Ihrer Werkhalle umgehen, allemal kann es helfen, sich der dauerhaft schädigenden Wirkung von Lärm und Nachhall bewusst zu werden und etwas dagegen zu tun.


Für alle Kunden, Freunde und Leser ein gutes Neues Jahr!

 

Weitere Links