Lärmbelastung in deutschen Großstädten

Das Fraunhofer Institut für Bauphysik hat im Auftrag der gemeinnützigen GEERS-Stiftung in einer Studie die Lärmbelastung von 27 deutschen Großstädten verglichen. Bei der durchgeführten Analyse wurde ermittelte, wieviel Prozent der Stadtfläche im Tagesmittel einen Lärmpegel von mehr als 55dB(A) aufweist.

Prof. Dr. Gottfried Diller, Vorstandsvorsitzender der GEERS-Stiftung: „Die Studie zeigt, wie stark Großstädte und damit auch die Menschen in diesen Städten von Lärm belastet sind. Einige Städte sind dabei ruhiger als andere, da sie scheinbar viele ‚Rückzugsgebiete’ bieten, in denen sich Menschen vom Lärm erholen können. Maßnahmen, die zum Erhalt und zum Ausbau solcher Bereiche führen, könnten auch in lauteren Städten einen positiven Beitrag zu mehr Hörkultur leisten.“

Für diese Studie hat das Fraunhofer Institut für Bauphysik (IBP) die Lärmkarten der 27 deutschen Großstädte analysiert und ausgewertet. Seit 2007 erstellen die Städte diese Lärmkarten selbst. Dabei hatten die Forscher auch den Zugriff auf Daten zu Straßen-, Schienen-, Flug sowie Industrie- und Gewerbelärm. Damit konnten auch die lautesten Orte der jeweiligen Stadt ermittelt werden, in dem die Bereiche ermittelt wurden, an denen sich die verschiedenen Lärmarten überlagern.

In Hannover ist - laut dieser Studie - ein Anteil von 69,4 % der städtischen Gesamtfläche mit einem Schalldruckpegel von über 55 dB(A) belastet. Im beschaulichen Münster sind dies gerade einmal 16,7 %.

Als Lärmquelle mit der größten Flächenwirkung wurde der Straßenverkehr ermittelt, gefolgt vom Schienen- und Flugverkehr. Die Studie zeigt auch, das nicht zwangsläufig die größte Stadt, auch die am stärksten Lärmbelastete ist.

Lärm-Ranking der deutschen Großstädte

Platz Stadt belastete Fläche
1 Hannover 69,4 % grafik
2 Frankfurt am Main 65,6 % grafik
3 Nürnberg 61,4 % grafik
4 Bonn 57,7 % grafik
5 Köln 55,0 % grafik
6 Berlin 50,9 % grafik
7 München 49,7 % grafik
8 Gelsenkirchen 49,6 % grafik
9 Dortmund 48,7 % grafik
10 Bochum 46,9 % grafik
11 Duisburg 46,8 % grafik
12 Düsseldorf 45,9 % grafik
13 Hamburg 43,9 % grafik
14 Wiesbaden 43,6 % grafik
15 Mönchengladbach 41,7 % grafik
16 Bremen 40,8 % grafik
17 Wuppertal 40,2 % grafik
17 Bielefeld 40,2 % grafik
19 Essen 39,5 % grafik
20 Stuttgart 37,6 % grafik
21 Dresden 33,7 % grafik
22 Karlsruhe 32,9 % grafik
23 Aachen 31,8 % grafik
24 Mannheim 30,8 % grafik
25 Leipzig 27,6 % grafik
26 Augsburg 17,0 % grafik
27 Münster 16,7 % grafik
dB(A) = Dezibel ist Maßeinheit für die Lautstärke bzw. den Schalldruckpegel .
Für die sogenannte A-Bewertung werden dabei die Signale so gefiltert, dass die Eigenschaften des menschlichen Gehörs nachgeahmt werden.

Quelle: Pressemitteilung der GEERS-Stiftung.