Bilder-plus.de
☰ zu

Laufzeitdifferenz

Die Laufzeitdifferenz ist der zeitliche Abstand zwischen dem Eintreffen des Direktschalls und des reflektierten Schalls. Je nach Länge kann dies zu einer erwünschten Verstärkung des Schalls aber auch zur Echobildung beitragen.

Laufzeitdifferenz

 

Berechnung der Laufzeitdiffenzen

Berechnen lässt sich die Laufzeitdifferenz relativ einfach. Zuerst berechnet man die Laufwegdifferenz.

Laufwegdiffenz = b (indirekter Schallweg) - a (direkter Schallweg)

Dann rechnet man die Laufwegdifferenz in die Laufzeitdifferenz um.

Die Schallgeschwindigkeit beiträgt bei 20°C c=343m/s.

Mittels empirischer Untersuchungen wurde festgestellt, dass der Mensch Einzeltöne die mit einer Laufzeitdiffenz von mehr als 50 Millisekunden eintreffen, als Einzeltöne wahrnimmt. Bei weniger als 50 Millisekunden Abstand führt der indirekte Schall zu einer Verstärkung des Direktschalls, darüber zu teilweise unerwünschtem Nachhall.

Laufzeitdifferenzen

bis 50 ms
Verstärkung zum Direktschall: d = 343m/s * 0,05 s = 17,15 m

bis 100 ms
Störender Nachhall: d = 343m/s * 0,1 s = 34,3 m

über 100 ms
Echos

So kann mit der richtigen Raumakustischen Planung und dem Einsatz entsprechender Reflectoren und/oder Absorber die Verständlichkeit bei der Kommunikation in Räumen gezielt verbessert werden.