Bildformate

Es gibt Bilder mit Format und Bildformate. Hier soll es erst einmal um die verschiedenen Größen bzw. Abmessungen von Bildern gehen. Wir kennen die DIN Formate vom Papier, die Kleinbildformate und Mittelformate der Fotografie oder das 16:9 der mordernen Fernseher. Welche Formate gibt es? In welchen Größen können Bilder gefertigt werden?

Papier-Formate DIN A0, A1, A2, A3, A4...

Das Deutsche Institut für Normung (DIN) hat im Jahr 1922 die Standradgrößen für Papierformate festgelegt und regelt diese in der DIN-Norm DIN 476. Die bekanntest Reihe ist hier bei die DIN A-Reihe, daneben gibt es noch eine B-, C- und D-Reihe.

DIN A-Formate

Die Grundlage für das DIN A-Reihe ist das A0-Format. Dies hat eine Größe von einem Quardratmeter und die Abmessungen von 84,1 x 118,9 cm. Das Seitenverhältnis der DIN-A Reihe beträgt etwa 5:7 oder 1:1,41 (1 : √2). Die nächstkleineren Formate DIN A1, Din A2 usw. erhält man durch die Halbierung der jeweils längeren Seite.)

DIN A-B-C-DSo passt das wohl geläufigste DIN A4 Format (210 x 297 mm)16x in ein Din A0-Format. Die gängigsten Plakaktformate sind DIN A1 (594 x 841mm) und DIN A2 (420x594mm).
Viele grafische Entwürfe für unsere Bilder haben ein Format der DIN A-Reihe A0, 2A0 oder 2A2 quer (594x1682mm). Wir fertigen diese Bilder Milimeter genau.

Desweiteren gibt es noch die DIN C-, DIN B- Und DIN D-Formate. Ein DIN A Brief passt ist einen DIN C Umschlag und dieser wiederum in einen DIN B Umschlag.

Foto-, Bildschirm- und Kino-Formate

Viele gewählte Bildmotive sind Fotografien und hier passt sich das Bildformat an das entsprechend gelieferte Fotoformat an. Die hier gängigsten Format sind das Kleinbildformat von 24 x 36 mm, also einem Format von 2:3 oder 1:1,5. Dieses Format war das am weitesten verbreitete Format in der analogen Kleinbild- oder Reportagefotografie. Die Mittelformate reichen von 4,5 x 6 cm über das klassiche 6 x 6 cm bis hin zum 6 x 9 cm Format.
Die Digitalen Spiegelreflexkamaras haben das Kleinbildformat übernommen. Die digitalen Kompaktkameras verfügen meist über ein Format von 3:4 oder 1:1,333, welches wieder an das Bildschirmformat von 3:4 angepasst wurde. Viele Bildschirme verfügen über ein 3:4 Format( zum Beispiel TV-PAL 768 x 576 Pixel oder für Computer-Moniture XGA 1024 x 768 Pixel oder 1280 x 960 Pixel bis zu 1920 x 1440 Pixel).

Formate im Vergleich

Auf den Fernsehbildschirmen setzt sich inzwischen das HDTV Format mit 1920 x 1080 Pixeln durch, die entspricht einem Format von 16:9 oder 1,777. Das Kino hat aber noch mehr zu bieten hier gibt es die Widescreenformate 1,85:1 und 2,35:1.

Bilder-plus Formate

In welchen Formaten fertigen wir Bilder? Dies liegt ganz bei Ihnen. Auf Wunsch fertigen wir Ihre Bilder in jedem erdenklichen Format, mit Ihrem Motiv und der gewünschten Rahmenart. Dabei ist es uns egal ob sie vielleicht ein Panoram im Format 3:1 oder 8:1 wünschen, oder ein Bild in der Größe 116,4 cm x 159,6 cm. Es sind auch Dreiecke oder andere Varianten möglich.

Zu beachten ist nur, die Bilder sollten für die gewünschte Anwendung groß genug sein, aber natürlich noch transportierbar sein, bzw. durch die Tür oder ein Fenster passen.